Wasser im Garten

Wie kann ich in meinem Garten Wasserspiele nutzen?

Ideensammlung für mehr Leben im Garten und am Wasser

Wer in seinem Garten eine Wasserstelle , Bachlauf oder einen Gartenteich plant, sollte sich überlegen, wie groß das Wasserelement werden soll.
Miniteiche sind pflegeleicht
Kleiner und pflegeleichtere Wasserstellen sind zum Beispiel sogenannte Miniteiche. Diese können mit einfachen Mitteln, z.B. einer alten Zinkwanne realisiert werden.

Andere Teiche, wie ein großer Gartenteich sind da schon mit einer sehr genauen Vorplanung und einem großen Aufwand verbunden. Hier spielt die wassertiefe, eventueller Fischbesatz und auch die Uferbepflanzung eine Rolle.

Steintröge können eine schöne und meist pflegeleichte und leicht zu montierende Art sein, Wasser im Garten plätschern zu lassen. Einzig der Steintrog muss gefunden, gekauft und auch an Ort und Stelle transportiert werden. Der Steintrog könnte dann durch eine Wasserleitung oder ein unterirdisches Becken gespeist werden. Der Ablauf kann dann z.B. in ein Kiesbeet laufen und versickert danach in das Auffangbecken oder läuft in den nächste gelegenen Wasserablauf, Kanal oder ähnliches. Statt dem Kiesbeet kann man aber auch einen Trog mit Wasserpumpe benutzen, der durch einen Zwischendeckel die Pumpe schützt und mit Kies aufgefüllt wird. Solche Quellsteinbecken gibt aber auch bereits fertig im Handel zu kaufen.

Gartenmauer mit Wasserspeier und Auffangbecken
Aber auch eine Gartenmauer aus Steinen gemauert kann seinen Reiz bieten. Manche Gartenbesitzer bevorzugen einen klaren Edelstahl-Wasserauslauf in Form einer Platte. Andere möchten die Gartenmauer mit einem romantischen Wasserspeier aus Stein verzieren. Alle Ideen benötigen noch eine Wasserbecken in dem die Pumpe das Wasser fortlaufend durch den Wasserspeier oder über die Edelstahlkante hinweg pumpt.

Der Quellstein oder auch Sprudelstein genannt kann schon fast ohne Montage fix und fertig gekauft und im Garten aufgestellt oder eingegraben werden.

Mehr Aufwand bedeutet es aber sich einen kompletten Wasserlauf aus vielleicht Edelstahlkanälen im Garten zu verlegen und diesen auch noch durch eine Gartenmauer hindurch zu führen.

Varianten von diesen Möglichkeit gibt es ebenfalls viele. So kann man eine Wassertisch am Gartenteich bauen. Dieser Tisch ist mit einer Glasplatte versehen und das durchgepumpte Wasser läuft einer der offenen Seite zurück in den Teich. Diese Variante ist aber wohl eher etwas für Profis, die auf große Show stehen. Wirklich praktisch ist der Gartentisch meiner Meinung nach bestimmt nicht.