Was wächst so alles im Mai

Kleiner Gartenrundgang Ende Mai im Garten und der Obstwiese

Vor etwa 3 Wochen habe ich zum ersten Mal Hummeln als Bestäubungshilfe für die Obstbäume ausprobiert. Jetzt Ende Mai nach der Blüte der meisten Apfelbäume stelle ich fest das die Hummeln ( und vereinzelt auch Bienen) ganze Arbeit geleistet haben. Viele kleine Äpfel erfreuen mein Gartenherz 🙂

Fazit: Hummeln können durchaus für eine bessere Apfelernte nützlich sein. Die Kosten von ca. 90 Euro solle man je nach Größe der Obstwiese abwägen.

Kartoffeln

Junge Kartoffelpflanze aus vorgeimter Kartoffel Ende Mai
Junge Kartoffelpflanze aus vorgekeimter Kartoffel Ende Mai

Im letzten Jahr hatte ich ja einen kleinen Wettbewerb mit mir selbst gemacht 🙂 Zum einen hatte ich diese Pflanztaschen getestet und dann einfach noch ein Stück Rasen als Garten umgegraben. Wie das Ganze bei der Kartoffelernte ausging könnt ihr hier nachlesen.

In diesem Jahr habe ich tradidionell am 01. Mai ein Dutzend vorgekeimte Kartoffeln gesetzt. Ende Mai sieht man schon wo das hinführen wird. Die Pflanzen sind schon ein kleines Stück gewachsen. Sie wachsen in einem kleinen Stück Garten. Die Pfanztaschen nutze ich nicht mehr.

Tobinambur

Tobinambur
Junge Tobinamburpflanze Ende Mai

Im Spätherbst habe ich bei der Ernte feststellen müssen dass es den Wühlmäusen auch gut geschmeckt hat und sie sich die meisten Knollen zu eigen gemacht haben. Die übrigen angefressenen Knollen und die Wurzeln habe ich dann aber wieder verteilt im Garten eingegraben. Jetzt im Mai kommen die ersten Pflanzen an die Oberfläche. Im Büro habe ich 3 Knollen in einem Topf eingepflanzt diese sind jetzt ca. 60 cm hoch. Mal sehen wie das bsi zum Herbst mit der Ernte aussieht.

Heidelbeeren

Hummel
Hummel beim Anflug an die Blüten der Heidelbeere

Die Heidelbeeren stehen in voller Blüte. Und wer ist fleißig beim Pollen und Nekar sameln? Na könnt ihr meine pelzigen Freunde erkennen? Di Hummeln sind ganz bei der Arbeit und vor lauter Pollen torkeln sie nur so von Blüte zu Blüte. En Spass sie bei der Arbeit zu beobachten.

Mangold

Mangold
Mangold vom Vorjahr der im Freiland überwintert hat

Den Mangold habe ich im letzten Jahr Ende Juli nach der Kartoffelernte noch ausgesät. die rsten Pflanzen wrde auch noch bis zu 30-40 cm hoch. Einige Mangoldpflanzen habe ich den Winter über stehen gelassen und auch nicht witer abgedeckt. Einige Wochen lag auch ordentlich Schnee darüber. Jetzt im Mai haben sie sich wieder gut erholt. Ich hoffe vielleicht schon im Herbst eigeen Samen aus diesen gewinnen zu können. Mal sehen obs klappt.

Apfelbäume

Manga Apfel
Manga Superapfel kurz nach der erfolgreichen Bestäubung

Ganz besonders stolz und genau so gespannt bin ich in diesem Jahr auf die ersten Manga Superäpfel. Der Riesenapfel soll bis zu 2 kg schwer werden. Die etwa 12 Äpfelchen habe ich sicher auch den Hummeln zu verdanken. Im letzten Jahr gab es trotz Blüten keinen Ertrag. Weil mich die Riesenäpfel so begeistert hatten, wurden vor 2 Jahren 5 Bäume an Schulen verschenkt. Vielleicht beomme ich von der en oder anderen Stelle noch Bilder wie die Bäume sich bis jetzt entwickelt haben.

Die übrigen Apfelbäume aus der Obstwiese tragen jetzt sehr unterschiedlich viele Äpfel. Nach der ersten Sichtung rechne ich mit einer durchschnittlichen Apfelernte. Ein Totalausfall wie vor 2 Jahren wollte ich unter allen Umständen vermeide. Deshalb auch der Hummeltest.

Wie die Apfelernte ausfällt könnt ihr hier im Herbst nachlesen. Was wir letzten Herbst damit gemacht haben lest ihr hier.