Schlagwort-Archive: Obstanbaugebiet

Unsere Bienen sind gefährdet

Bienen sind nützlich – und werden immer seltener

Heute lese ich eine Interview in der Süddeutschen Zeitung über die Bienen. Walter Haefeker ist Präsident des Europäischen Berufsimkerverbandes. Das Interview macht mich sehr nachdenklich. Hier lese ich, dass die Anzahl der Bienenvölker in den letzten Jahren sich  fast halbiert hat. Solche Meldungen geben den meisten Menschen nicht unbedingt Anlass zur Sorge. Mein Gott es sind halt nur Bienen wird so manch einer denken.

Aber das Thema ist mir  jetzt schon mehrfach aufgefallen und deshalb lese ich das lange Interview komplett. Bienen werden von verschiedenen Seiten „bekämpft“. es sind zum einen die Spritzmittel die unter dem Verdacht stehen, dass die Bienen u.a. die Orientierung verlieren und nicht mehr zurück zum Bienenvolk finden. Diese Gefahr wurde schon mehrmals publiziert und ist nach wie vor eine aktuelle Gefahr für die Bienen.

Aber was mir bisher nicht bewusst war ist die Gefahr durch das Mähen von z.B. blühenden Wiesen und Gräsern durch Mähmaschinen. Hierbei können bis zu einem Kilogramm Bienen getötet werden. So lese ich in dem Interview der SZ. Durch eine Reduzierung der Mähgeschwindigkeit kann diese tödliche Gefahr zumindest stark reduziert werden. Ob das alle Bauern wohl wissen? Ich bin mir da nicht so sicher. Die Auswirkungen für z.B. den Obstanbau durch wenige Bienen sind in den nächsten Jahren wohl das Problem. Ofenbar ist es in den USA, so der Bienenexperte schon soweit, dass Obstbauern dafür bezahlen wenn Imker ihre Bienenvölker in der Obstplantage „fliegen“ lassen.

Als Liebhaber und Besitzer einiger Apfelbäume werde ich nachdenklich und denke an die bevorstehende Apfelblüte.

Die Bedrohung der Bienen ist also eine reale Bedrohung auch für unseren Obstanbau und vieles mehr. Ein ökologisches Gleichgewicht ist wichtiger den je. Denkt an die Bienen und schafft in euerem Garten ausreichend und über das Jahr verteilt Platz für Blühpflanzen.