Steinsonnenuhren

Sonnenuhren aus Stein

Sonnenuhr in Stein
Sonnenuhr aus frostfestem Steinguss. 48 cm gross, 185€ + Porto. Gesehen bei Atelier Andrea Wenzel. Infos dazu bei uns.

Eine Sonnenuhr aus Stein kannten bereits die Römer, die sie als Zeitmesser nutzten. Die sogenannten Skaphen waren sehr beliebt und wurden aus Stein gehauen. Heute gibt es Sonnenuhren aus Stein eher selten. Dabei passen Steinsonnenuhren doch gerade sehr gut in den Garten und passen meist perfekt zu einer Natursteinmauer oder anderen Säulen aus Stein. Steinsonnenuhren werden nicht nur aus einem Steinblock gehauen, sondern können auch in Steinguss hergestellt werden. Die Herstellung in Steinguss ist somit um ein vielfaches günstiger als eine individuelle Steinbildhauer-Sonnenuhr. Hier muss der Gartenbesitzer selbst entscheiden, was ihm am wichtigsten ist. Egal wie auch man sich entscheidet, eine Steinsonnenuhr ist auch bestens als Geschenk für gute Freunde geeignet.

Passt doch eine Sonnenuhr in jeden sonnigen Garten. Kleine,  flache Steinsonnenuhren werden einfach flach auf den Gartenboden oder auf eine Säule gelegt. Der Schattenstab (Zeiger der Sonnenuhr) wirft dann den Schatten der Sonne auf das Ziffernblatt. Die richtige Ausrichtung der Sonnenuhr ist einfach und schnell erledigt. Dazu dreht man einfach die Uhr solange, bis die richtige Zeit erreicht ist. Das ist zwar nicht immer auch die richtige Ortszeit, aber als Dekoobjekt mit Sonnenuhrfunktion ist es allemal ausreichend. Neben der flachen Form an Sonnenuhren sind aber auch noch Modelle in Form einer Kugel oder Halbkugel möglich. Sogenannte Kugelsonnenuhren aus Stein sind aber in der Herstellung sehr aufwändig und schwer.