Apfel-Edelreiser schneiden und lagern

Wie schneide und lagere ich Edelreiser zur Veredelung von Apfelbäumen?

Genau das hab ich mich seit Längerem gefragt. Nachdem ich einige Apfelspalierbäume gepflanzt habe geht es jetzt an eine Umveredelung eines Halbstammes. Dazu muss ich sagen das ich hierbei als Anfänger agiere. Mein letzter Versuch liegt etwa 30 Jahre zurück und hat nur bei einigen Veredelungen geklappt.

Apfel-Edelreiser
Die diesjährigen Triebe ( Edelreiser) zur Lagerung können ab Ende Dezember bis Mitte Februar geschnitten werden.

Warum Veredeln bzw. Umveredeln oder auch Umpfropfen?

Durch das Veredeln erhält man genau die gleiche Qualität wie die Mutterpflanze. Dabei wird ein Ast ( Edelreis) aus dem letzten Jahr in einer etwa bleistiftdicken Qualität in der Winterruhe ( Ende Dezember bis Februar)geschnitten.

Zwischen Februar und Mai, je nach Art der Veredelung erfolgt dann das Einsetzen des Edelreises. Wenn dies erfolgreich anwächst, erntet man in einigen Jahren von diesem Ast die gleichen Früchte wie von der Mutterpflanze.

In meinem Beispiel möchte ich einen Apfelbaum der Sorte Jonathan mit anderen Apfelsorten bereichern. Es sollen also später auf diesem Baum mehrere andere Apfelsorten  wachsen.

Meine Favoriten dazu sind: Krügers Dickstiel,Boskoop,roter Boskoop, Schöner von Wiltshire und Ontario.

Bitte beachtet das ihr nur alte Apfelsorten ohne Sortenschutz veredeln dürft!

Ich mache das weil mir der Jonathan nicht so gut schmeckt. Würde ich jetzt den Apfelbaum fällen und die Wurzeln entfernen um einen neuen Baum zu pflanzen, hätte das mehrer Nachteile.

  1. Der Boden ist für eine nochmalige Apfelbaumpfanzung ungeeignet da ausgelaugt
  2.  Bis zum ersten Ertrag kann es schon mal 15 Jahre dauern
  3. Der Arbeitsaufwand wäre ohne Maschinen schon enorm.

Deshalb habe ich mich entschieden diesen Baum umzupfropfen, also mit Edelreisen einer oder mehrer Sorten zu veredeln.

Edelreiser schneiden

Im Herbst habe ich mir überlegt welche Apfelsorten ich noch benötige. Wir essen gerne Boskoop, Ontario,Schöner von Wiltshire. Ausserdem hab ich noch bei einem Freund zwei Apfelsorten im Herbst probiert. Einmal der rote Boskoop und dann noch eine Sorte die ich vorher noch nie gehört hatte. Der Apfel schmeckt mir aber sehr gut und ausserdem soll er reiche Ernten und das regelmäßig tragen. Es ist der“ Krügers Dickstiel“.

Ich schneide jetzt nach Weihnachten die ersten Reiser ab und wiederhole das dann Mitte Januar und Mitte Februar nochmal. Damit will ich testen welche Version besser wächst. Ausserdem weiß ja niemand wie der Winter sich entwickelt. Wenn es im Januar zu alt oder zu warm wird, passt das wiederum auch nicht optimal zum Reiserschnitt.

Es werden die zu letzt gewachsenen Äste in etwa 30-40 cm Länge abgeschnitten. Am besten in Bleistiftdicke,wenn möglich.

Dann werden diese nach Apfelsorten beschriftet. Am besten mit einem Band und wasserfestem Stift beschriften.

Edelreiser richtig lagern

So bis hierher war mir das Ganze schon klar. Aber jetzt müssen die Reiser so gelagert werden das sie nicht austreiben bis diese zum Veredeln gebraucht werden.

Baumschulen haben dafür spezielle Kühlräume oder Kühlkammern die um die 2 Grad aufweisen.

Als Anfänger und Hobby-Apfelgärtner habe ich das nicht. Mein Kühlschrank hat zwar ein Gemüsefach, das ist aber recht klein und die erfolgreiche Lagerung ist hier fraglich.

Die Edelreiser dürfen nämlich auch nicht austrocknen und nicht schimmeln. Das ist wirklich schwierig im Gemüsefach machbar.

Nach Rückfrage bei einem Apfelexperten hab ich jetzt aber die richtige Lagermöglichkeit. So machte es auch ein Onkel von mir früher. Er steckte die Reiser in eine Dose mit feuchten Sand in den kalten Keller.

Die Edelreiser werden wie Blumen in einer Vase, in einen Eimer mit feuchten Sand gesteckt. Der Eimer wird dann an eine dunkle Stelle in der Garage oder einem Schuppen gestellt. Wenn es ab und an mal friert macht das nichts aus. Es sollte nur nicht tagelang durchfrieren.

Edelreiser lagern
Edelreiser in einem Eimer mit feuchtem Sand.Wird an einen kühlen und dunklen Standort gestellt. Das Wasser darf nicht im Eimer stehen, der Sand sollte nur ausreichend feucht sein.

Jetzt muss ich nur noch aufpassen das keine Mäuse die Kospen/Augen anknabbern!

Es werde auch noch andere Methoden beschrieben , z.B. die Reiser feucht mit Erde in einer Plastiktüte ins Erdreich einzugraben. Mir ist das aber zu aufwändig und ich kann nicht kontrollieren ob Schimmel oder Mäuse die Äste bedrohen.

Es geht auch ohne Lagerung der Edelreiser

Ab Februar werde ich dann mit dem Spaltpfrofen beginnen. Dazu berichte ich dann extra. Diese Veredelungsmethode kann ohne Lagerung direkt mit frisch geschnittenen Edelreisern erfolgen. Das hat natürlich auch seinen Reiz. Ich werde es testen und seh ob mir diese Methode liegt und ob das gelingt.

Was ihr alles benötigt für das Veredeln eines Apfelbaumes zeige ich euch im nächsten Artikel. Also bis bald, schaut einfach nochmal hier vorbei.

Mitte März gehts los!

Wie es mit den Reisern weiter ging- mein erster Versuch einen Apfelbaum zu eredeln

Das könnte euch auch noch interessieren:

Apfelessig selber machen

Spalierapfelbäume pflanzen

Apfelwein selbst machen