Mulch-Rasenmäher Traktor – Selbsttest

Vor kurzem durfte ich aus mehr oder weniger freiwilligen Gründen einen Rasenmäher Traktor testen. Es mussten etwa 1200 qm Rasen in 2 unterschiedlichen Höhen gemäht werden. Dabei hatte die Hälfte der Rasenfläche eine Steigung von 40-50 Prozent. Das ist schon eine ganze Menge und ich hatte zuvor noch nie auf einem Rasenmähertraktor gesessen. Etwas mullig war mir gerade bei dem Steilgrundstück. Aber nun den, es musste gemäht werden.
Warum eigentlich einen Mulchmäher?

Viele Gartenbesitzer sehen es als Tradition an, dass Mähgut des Rasens zu sammeln und zu entfernen. Beim Mulchrasenmäher bleibt das Schnittgut gut verteilt einfach auf der Rasenfläche liegen. Viele rümpfen bei diesem Gedanken bereist die Nase. ich wollte wissen wie es sich anfühlt und habe 1 1/2 h auf dem Traktor verbracht. Das geschnittene Gras verteilt sich bei wöchentlichen mähen sehr gut und ist fast nicht zu sehen.

Das Foto zeigt die Grasoberfläche nach dem mähen. Der Rasen hier auf dem Bild wird während des Sommers 1x in der Woche gemäht und man sieht es dem Rasen überhaupt nicht an, das hier gemulcht wurde. Auch für die nachbarn und freunde war diese Tatsache, dass der Mulchmäher so sauber arbeitet, erst einmal nicht zu glauben.

Hanglage wie mähen?
Rasen nach dem Mähen mit dem Mulchrasenmäher-Traktor

Fazit: Der Mulchrasenmäher ist die Lösung für grosse Rasenflächen, auch bei Steillagen und Problemflächen. Die Fläche von 1200 qm kann in etwa einer Stunde so gemäht werden.

Was kostet so ein Mulchmäher-Traktor?

Das Modell, dass ich testen konnte ist eines von Husqurna und wiegt etwas mehr wie 200 kg. Der Mäher schafft die Steigungen sehr gut und die Handhabung habe ich in wenigen Minuten gelernt. Einzig die Kurvenfahrten sollte man zu Beginn sehr langsam angehen.

Der Mähtraktor in meinem Test kostete neu ca. 6500 Euro und gehört sicher nicht zu den billigsten Gartengeräten.  Andere Modelle dieser Leistungsklasse können aber auch 8000 Euro und mehr kosten. Dafür spart er aber das einsammeln und schieben und kann auch von Menschen mit Handicap oder Rückenproblemen noch bedient werden. Mit einem Handrasenmäher ohne Antrieb ist ein solches Grundstück nur unter grossen Mühen und Anstrengungen zu pflegen. Das glaubt man als Anfänger meist nicht und so beginnen viele Gartenfreunde mit einem einfachen Mäher und stocken dann nach und nach auf.

Was den Preis angeht so ist wie bei fast allen Werkzeugen auch, was günstig ist, ist nicht immer auch billig. Oder anders ausgedrückt, gute Qualität hat seinen Preis. Als ich mich mit dem Besitzer unterhalten habe, stellt sich heraus, dass er bereist andere, billigere Rasenmäher getestet hatte. der jetztige ist aber mit Abstand der,der auch die Steillagen bestens meistert und man keine Angst haben muss, das die Fahrt Mangels Antrieb nach hinten weiter geht.