Archiv der Kategorie: Wasserspeier

Infos zu Wasserspeiern, Bezugsadressen und Handhabung

Die Wasserspeier Wein – Brüder

Aus unserem Atelier – gerade fertig geworden.

Weinwasserspeier Bronze
Die Gebrüder Wein – einmal Bronze ( 690€), einmal Steinguss (106€)

Im Atelier der Bildhauerin Andrea Wenzel in München gibt es erstmals „Wasserspeier Brüder“. Wie das bei Brüdern so ist, eine Mutter aber sehr unterschiedliche Charakteren. So ist es auch in diesem Fall. Ein Wasserspeier ist aus Bronze gegossen und hat seine Geburt bei 1200 Grad erlebt. Der andere Wein-Bruder ist aus frostfestem Steinguss, kennt diese große Hitze überhaupt nicht.

Beide vereint die Liebe zum Wein und einem schönen Platz zum Verweilen. Das kann an einem Brunnen montiert sein oder an einer Gartenmauer hängend.Viele Beispiele schöner Wasserspeier mit gemauerten Brunnen unserer Kunden findet ihr hier. Vielleicht gefällt euch ja die eine oder andere Gartenidee für eueren Garten?

Wer ein besonderes Geschenk für den Garten sucht, findet hier im Blog bestimmt das Passende.

Tel. 0151-28 76 43 25 oder per Email: atelierwenzel@posteo.de

Neuer Wasserspeier

Wasserspeier für die Wand

Wasserspeier Wand
Modell „Wasserspeier Blätter“ auch für die Wandmontage
Faun als Wasserspeier
Wasserspeier Modell Blätter, Größe ca. 31×24 cm. Preis: 140€ + Porto in D 10,80€ – Tel. Atelier Wenzel 0151-28 76 43 25 .Der Wasserspeier Blätter ist ideal um an einer Wand montiert zu werden. Er ist aus frostefestem Steinguss, der seit über 15 Jahren im Atelier Andrea Wenzel verwendet wird.
Bronzespeier
Bronzemaske für die Gartenmauer. Echte Bronze, Größe 30×23 cm, 690€ +Porto

Ab sofort können alle Speier (frostfest) auch bei uns gekauft werden.

Weitere Wasserspeier-Modell für die Wand, Gartenmauer oder den Brunnen findet ihr unter www.Wasserspeier.org

 

Kontakt zur Werkstatt für Wasserspeier, Telefon 0151-28764325 oder 089 -189 70 249

In unserem Video erklären wir euch wie man einen Wasserspeier an der Wand befestigt.

Geschichte der Wasserspeier

Warum brauchte man die Fabelwesen an Gebäuden?

Ob die Wasserspeier nun in der Antike erstmals genutzt wurden, weiß so recht keiner. Tatsache ist jedoch, dass sie in der Antike, nämlich in Griechenland und im Römischen Reich, zur Ableitung des Regenswassers auf dem Dach genutzt wurden. In Griechenland zeigten die Darstellung fast ausschließlich Tierköpfe, meist Löwen oder Widder, später dann schon bei den Römern wurden die Steinhauer experimentierfreudiger.(Bildbeispiel Wasserspeier) Nach dem Niedergang der Römer sah man die Wasserspucker nur mehr selten, erst wieder in der Romanik tauchten sie häufiger an den Gebäuden auf, ihre Hochzeit war auf jeden Fall die Gotik. In ihr gab es eine Fülle neuer architektonischer Gestaltungen und Bauten, die dringend vor Regenwasser geschützt werden mussten. Und so kamen die Speier wieder zum Einsatz. Um die oft filigranen Architekturdetails zu schützen, mussen die Abläufe möglichs weit weg vom Mauerwerk selbst gesetzt werden. Man setzte also Halbrohre ein. Diese waren zwar zweckmässig, aber nicht gerade schön anzusehen. Deshalb begann man vor die Rohre fantasievoll gestaltete Wasserspeier zu montieren.

Wasserspeier Löwe
Löwenkopf Wasserspeier Steinguss-Bezugsquelle: AtelierAndreaWenzel.de

Dabei wurden die Speier selbst immer separat angefertigt und erst nachträglich in die Fassade montiert und integriert. Bei vielen Ausfertigungen ist der Steinblock vorne mit einer figürlichen Darstellung gestaltet und der Rücken des Blockes ist als Halbrohr gefertigt. So geschehen am Dom in Regensburg oder teilweise am Kölner Dom. Um Korrosion des Steines zu verhindern, versah man die Halbrohre mit  Blei und die Spundlöcher mit Blei- oder Eisenrohren. Später in der Renaissance gab es nur sehr selten Wasserspeier in Tierform und Fantasiegestalten, sondern eher als mythologische Gestaltung(Urnen, Amphoren,…)
Im Barock verschwanden die Wasserpeier zum größten Teil, das Regenfallrohr wurde erfunden.
Erst im sogenannten Historismus im 19.Jahrhundert erfolgte eine Rückkehr der Spucker, ob nun als richtige Kopien der mittelalterlichen Speier oder als weiter gestaltete Form der mittelalterlichen Gesellen.
Heute erfreuen sich Wasserspeier großer Beliebtheit in Gärten und hin und wieder finden sie tatsächlich auch ein Plätzchen am Traufrohr.

Hier gibt es Wasserspeier, Faune und Gargoyles für den Garten: www.Wasserspeier.org

Weitere Fotos von Wasserspeiern finden Sie auch hier: Wasserspeier Löwe

Alte und antike Wasserspeier

Historische Wasserspeier ersetzen

[button link=“http://www.garten-sonnenuhr.org/bildergalerie“]Fotos von bestellbaren Wasserspeier hier klicken [/button]
Wer sich für sein Haus oder den Brunnen einen alten Wasserspeier vorstellt hat oft ein Problem diese zu bekommen. Man sucht zuerst im Internet nach Anbietern und findet meist die selben Wasserspeier mit dem gleichen Gesichtsausdruck. Wirklich antike Wasserspeier sind aber nur sehr selten käuflich zu erwerben.
Der klassische alte Wasserspeier als Löwenkopf in Steinguss ist heute aber von wenigen Anbietern zu bekommen. Diese kleinen Werkstätten fertigen Wasserspeier in geringen Stückzahlen in Deutschland und können bei der Auswahl der Farbe und der Form meist dem Kundenwunsch entsprechen.
Hausbesitzer die antike Wasserspeier oder antike Masken für die Fassadengestaltung suchen, sollten sich am besten mit einem Bildhauer besprechen.
Bezugsquelle für Wasserspeier aus Steinguss: Atelier Andrea Wenzel, Tel. 0151 28764325

Wasserspeier Bronze

Wasserspeier aus Bronze für den Gartenteich

Wer seinen Garten mit einem Wasserspeier aus Bronze zieren möchte, der hat heute eine grosse Auswahl an verschiedenen Modellen zur Verfügung. Neben den günstigen Wasserspeier aus Kunststoff, die mit einer bronzefarbenen Oberfläche versehen wurden gibt es da noch die massiven Bronzegüsse. Der Bronzeguss selbst ist ein aufwändiger Arbeitsprozess, dem zu folge ist auch der Preis für einen Bronze-Wasserspeier höher als bei einem Wasserspeier aus Stein. Die Figuren werden im Wachsausschmelzverfahren hergestellt. Das heißt es wird zuerst ein Wachsmodell des Motives erstellt, dass anschliessend im Ausgussprozess durch flüssige und heiße Bronze ersetzt wird. Danach müsssen die Bronze-Wasserspeier von Hand zisiliert und poliert werden.

Im Angebot der üblichen Wasserspeier finden sich immer wieder die klassischen Formen. So tauchen in vielen Angeboten speiende Fische, der Junge mit der Flöte, ein Frosch-Wasserspeier und Enten als Motive auf. Wer seinen Wasserspeier im üblichen Sortiment der Gartenmärkte nicht findet, kann sich bei einem Bildhauer auch einen entwerfen und dann in Bronze giessen lassen.

Die Funktionsweise des Wasserspeiers ist aber die gleiche wie bei anderen Modellen aus Stein oder Kunststoff. Eine Pumpe im Gartenteich oder einem unterirdischen Becken pumpt das Wasser von hinten durch den Wasserspeier hindurch nach vorne in den Teich zurück. Dabei sollte man darauf achten, dass der Wasserschlauch nie zu sehen ist und so der Blick immer auf dem Wasserspeier selbst ruht. So mancher Besucher fragt sich dann immer wieder auch, wie eigentlich so ein Wasserspeier funktioniert.


Wasserspeier Brunnen

Wasserspeier für Wand und Brunnen

Wer einen Gartenbrunnen bauen möchte, hat verschiedenen Möglichkeiten einen Wasserspeier am Brunnen zu betreiben. Hierbei versteht man zum einen den Gartenbrunnen der mit Grundwasser gespeist wird und das Wasser mit einer Pumpe nach oben transportiert wird.

Zum anderen kann eine Gartenbrunnen auch an eine Natursteinmauer oder die Hauswand montiert werden. Hier wird ein Wasserbecken und eine Pumpe benötigt um das Wasser im Kreislauf aus dem Becken von hinten durch den Brunnenauslauf oder aber durch einen formschönen Wasserspeier hindurch zu pumpen.

Gartenbrunnen gibt es in verschiedenen Ausführungen, manche sind schon fix, fertig und müssen nur noch an Ort und Stelle aufgestellt werden. Die meisten Aufmerksamkeit bei einem Wandbrunnen fällt dabei auf die Stelle, an der das Wasser austritt. Dort bewegt sich etwas und alle Blicke der Betrachter fallen auf diese Stelle. Deshalb ist es eine Überlegung wert einen schönen Wasserspeier dort zu installieren.

Suchen Sie nach einem Wasserspeier, der zum Material der Wand oder der Umgebung passt. Manche Hersteller können Ihnen hier auch Wasserspeier in der ungefähren Farbgebung herstellen. Das ist meist ohne Mehrkosten verbunden. Sie werden künftig oft auf Ihren neuen Wasserspucker schauen. Ist er erst einmal in Betrieb und verbreitet er ein beruhigendes Plätschern, werden Sie ihn gleich in Ihr Herzen geschlossen haben.

Wasserspeier Steinguss

Einen Wasserspeier für den Gartenteich aus Steinguss

Ein Wasserspeier aus Stein ist für viele Gartenbesitzer ein schöner Blickfang und ein Highlight zugleich. Um die hohen Kosten eines Steinmetz zu vermeiden, hat vorallem in England bereits im vorigen Jahrhundert den Steinguss für Gartenfiguren genutzt. Somit ist z.B. ein Wasserspeier Löwenkopf aus Steinguss eine preisgünstige Alternative zu einem individuell gestaltet Wasserspeier aus dem Steinmetzbetrieb.

Gartenfiguren und Wasserspeier aus Steinguss werden heute häufig mit Kunststoff vermischt um das Gewicht für den Transport zu reduzieren. Viele altenglische Gartenfiguren sind in der zweiten Generation heute so schon fast zu Kunststoff-Figuren geworden. Das ist leider wie ich finde, eine unschöne Entwicklung für den altehrwürdigen Steinguss, den man in Deutschland auch früher schon Werkstein nannte. Mit der Zugabe von Polymeren in den Steinguss verliert der Stein so auch nach und nach seinen eigentlichen Steincharakter und die schöne raue Oberfläche.

Individuelle Wasserpeier finden Sie u.a. bei Andrea Wenzel in München www.atelierandreawenzel.de