Archiv der Kategorie: Dekotipps

Mit unseren Dekotipps können Sie ohne großen Aufwand Haus und Garten verschönern.

Schmuckelemente für eine Gartenmauer aus Stein

Wir bekommen immer wieder Fotos unserer Kunden die die Ammoniten und Posthornschnecken in ihre Gartenmauer integrieren oder diese anders wo als Dekoelement verwenden. Ausserdem fotografieren wir auch ab und an Ideen die uns in Gärten oder Parks auffallen. Ein paar dieser Ideen wollen wir euch nicht vorenthalten. Wer Interesse an unseren Steinobjekten hat, kann uns hier kontaktieren.

Ammoniten in Ziegelmauer einmauern um so die große Fläche auf zu lockern

Schmucksteine-Ziegelmauer
Unsere Ammoniten wurden beim Kunden in die Ziegelmauer integriert. Danke an Familie Scheibhofer für das schöne Foto.

Porzellangeschirr in die Gartenmauer so einmauern, dass die Flächen aussen sichtbar sind. So in einem englischen Garten gesehen.

Porzellan-Deko-Gartenmauer
In England gesehen

Natürlich eignet sich auch ein Wasserspeier aus unserem Hause sich dafür in einer Gartenmauer als Dekoelement seinen Platz zu finden.

Bronzespeier
Bronzemaske für die Gartenmauer-zu beziehen bei AtelierAndreaWenzel.de -089-18970249

Oder einfach mal unterschiedlich große, runde Steine einmauern. Auch diese Idee hat seinen Reiz.

Kieselstein-Mauerdeko

In Südengland findet man ausserdem viele Ammonitenfossilien. Um keine Originale der Winterung aus zu setzen kann man auch unsere Ammoniten in eine Gartenmauer integrieren.

Hier nochmal ein Beispiel aus England:

 

 

Gartenmauer-Schmuckstein
Ammonit aus Steinguss in eine Gartenmauer integriert

In dem nächsten Beispiel für eine ganz besondere Gartenmauer findet man eine gekonnt gemauerte Ziegelsteinmauer mit einem Bronzeelement.

Bronzeschmuck-Gartenmauer
Hier spielt Bronze wieder eine zentrale Rolle, in England gesehen.

Die Wasserspeier Wein – Brüder

Aus unserem Atelier – gerade fertig geworden.

Weinwasserspeier Bronze
Die Gebrüder Wein – einmal Bronze ( 690€), einmal Steinguss (106€)

Im Atelier der Bildhauerin Andrea Wenzel in München gibt es erstmals „Wasserspeier Brüder“. Wie das bei Brüdern so ist, eine Mutter aber sehr unterschiedliche Charakteren. So ist es auch in diesem Fall. Ein Wasserspeier ist aus Bronze gegossen und hat seine Geburt bei 1200 Grad erlebt. Der andere Wein-Bruder ist aus frostfestem Steinguss, kennt diese große Hitze überhaupt nicht.

Beide vereint die Liebe zum Wein und einem schönen Platz zum Verweilen. Das kann an einem Brunnen montiert sein oder an einer Gartenmauer hängend.Viele Beispiele schöner Wasserspeier mit gemauerten Brunnen unserer Kunden findet ihr hier. Vielleicht gefällt euch ja die eine oder andere Gartenidee für eueren Garten?

Wer ein besonderes Geschenk für den Garten sucht, findet im Katalog vielleich das passende Objekt.

Gartendeko Geschenktipp für Balkon und Terrasse

Geschenketipps für den Garten ( Serie)  Ammoniten und Schnecken

Ammoniten frostfest
Kleiner Ammonit, Design Atelier Andrea Wenzel, ca. 30 cm, frostfest, 70€ + Porto

In unserer neuen Artikelserie über Geschenkideen geht es bei jedem Artikel um einen Tipp für ein Geschenk. Dabei wollen wir hier dann auch gleich die Vorteile aufzeigen und Ihnen erklären welche Hintergründe das Produkt noch hat.

Alle diese Gartendekorationen aus Steinguss entstehen im Atelier Andrea Wenzel München und sind frostfest. Seit mehr als 15 Jahren werden die Objekte auch in München entworfen und hergestellt. Dadurch entsteht der Unikatcharakter der jedes Objekt aus der Hand der Bildhauerin erhält.

Heute präsentieren wir Ihnen den kleinen Ammoniten.

 

Schneckenbrunnen selbst bauen

Brunnen im Garten ohne Wasseranschluss – in 1-2 Stunden fertig

Quellsteinbrunen mit Schnecken
Frostfeste Steinschnecken von Atelier Andrea Wenzel auf dem Quellsteinbrunnen – Deckel ca. 60 cm Durchmesser

Wir haben vor vielen Jahren für einen Kunden einen Schneckenbrunnen angefertigt. Besser gesagt die Schnecken dafür hergestellt. Heute wollten wir euch einmal zeigen wie man so  einen Brunnen recht schnell bauen kann. So kann jeder in ganz kurzer Zeit sich seinen eigenen kleinen Gartenbrunnen bauen. Das Anleitungsvideo dazu gibts hier.

Beleuchteter Gartenbrunnen
Quellsteinbrunnen mit Ammoniten und Meeresschnecke in Abendbeleuchtung

Was braucht ihr dazu?

Ein Wasserbecken ( 60 l) mit GFK Deckel ( ca. 40 Euro)

Eine Teichbrunnenpumpe mit Steigrohr für Wasserspiele ( ca. 50 Euro)

Ein paar Steinschnecken ( gibt es bei uns) je Stück 35 Euro

GFK-Becken
Das eingegrabene Wasserbecken mit Deckel und der Teichpumpe mit Wasserspieldüse

Zuerst suchen wir uns einen schönen Platz im Garten aus. Dann stellen wir das Becken genau an den späteren Standort und markieren dem Umkreis mit einer Mörtelkelle. Danach heben wir dem Umkreis mit einer Schaufel aus und messen immer wieder ob das Becken schon hinein passt. Da die Becken konisch sind muss man den oberen Rand im Erdreich mit einer Mörtelkelle oder Ähnlichem etwas erweitern.

Den oberen Rand mit ener Kelle leicht erweitern
Den oberen Rand mit einer Kelle leicht erweitern

Zum Schluss muss dann nur noch der Rand des Beckens mit abgesenkt werden. Als Abschluss passt dann der Deckel bündig mit der Rasennarbe auf dem Wasserbecken.

Geschafft  das war es schon – fast

Die Teichpumpe in das Wasserbecken stellen, Wasser einfüllen und das Steigrohr der Pumpe so einstellen, dass dies durch ein Loch am Deckel (sind schon vorgebohrt) heraus schaut.

Die Teichpumpe in die Steckdose stecken und testen wie hoch die Wasserföntäne ist. Eventuelle an der Pumpe etwas drosseln oder aufdrehen.

Jetzt die Steinschnecken ( Meeresschnecke, kleine Schnecke, Ammonit) auf den Wasserbecken-Deckel legen. Der Deckel kann noch mit Kieselsteinen, Moos oder anderen Materialien kaschiert werden. Je nach Geschmack und Gartenstil kann man das Ganze anpassen.

Besonders schön wirkt das Wasserspiel wenn man es am Abend noch mit Licht angestrahlt. In unserem Beispiel haben wir LED-Wechselfarben verwendet.

Wasser Marsch

Anleitung Quellsteinbrunnen
Ein kurzer Überblick der Arbeitsschritte Bauanleitung Quellsteinbrunnen

Bezugsquelle Steinschnecken: Atelier Andrea Wenzel- Telefon: 0151- 28 76 43 25 www.AtelierAndreaWenzel.de

Welche Steine für einen japanischen Garten?

Der Zen-Garten – ein ganz besonderer Ort!

Steingarten deko
Beispiel für einen schönn Steingarten mit Ammoniten aus dm Atelier Andrea Wenzel, München
Ein Zen-Garten ist kein gewöhnlicher Garten. Er gibt vielmehr Ihrer Seele Ruhe, Entspannung und ist ein guter Ort für Meditation. Schon die alten Zen-Mönche wussten dies und haben den Zen-Garten nach bestimmten Ritualen angelegt. Der Buddhismus ist in Japan die vorherrschende Religion und so befanden sich die ersten Zen-Gärten in dem Innenhof von Klöstern und Tempeln. Zen bedeutet „wegloser Weg“, denn nur wer sich auf das Leben und das eigene Ich besinnen kann, wird zu einem gelösten Menschen.

Woraus besteht ein Zen-Garten?

Ammoniten frostfest
Frostfeste Ammoniten aus dem Haus Andrea Wenzel

Aus Steinen, Moos und Sand. Die Steine prägen einen Zen-Garten, sie sind meist schwarz und natürlich in allen Formen erhältlich. Wichtig ist nur, dass sie schön aussehen. In Japan gibt es sogar ein Buch über Gartenkunst, in dem steht, dass die Steine mit ihrer schönen Seite nach vorne gedreht werden sollen und somit die Schönheit sichtbar wird. Die Steine dürfen auch nicht geometrisch angeordnet werden, es soll so natürlich aussehen, als wären die Steine schon immer da.

Der Sand wird oft auch durch Kies ersetzt, aber wirklich wichtig sind die wellenförmigen Linien. Mit einem Rechen sind diese ganz leicht zu ziehen, sie symbolisieren nämlich das Wasser. Der Zen-Garten heißt übersetzt „trockene Landschaft“, aber im übertragenen Sinne gibt es eben doch Wasser.
Die geschwungenen Linien müssen dabei immer ineinander verschmelzen, es gibt keinen Anfang und kein Ende, Wasser fließt.

Moos gibt es im Zen-Garten, es ist die einzige Pflanze, die in diesem Garten zu finden ist. Sie steht für Weisheit und Klugheit und schafft Grünflächen auf den Steinen. Immer wieder faszinieren auch die Ammoniten, also Fossilien und Versteinerungen. Sie beruhigen die Gedanken und mit den Augen können Sie der Spiralform folgen. Sie schmücken den Zen-Garten ungemein, auch wenn die Ammoniten eigentlich nachgebildet wurden und „nur“ aus Steinguss bestehen. Es sind kleine Kunstwerke darunter, wie sie auch in der Natur vorkommen. Schauen Sie mal auf die Internetseite www.ammoniten.net, hier finden Sie die schönsten Nachbildungen, die in Ihrem Zen-Garten keinesfalls fehlen dürfen.

Ein Zen-Garten soll aber nicht einfach nur schön aussehen, er soll immer eine Botschaft überbringen. Er stellt den Fluss des Lebens dar und gibt Ihnen einen Ort zum Meditieren und dem Abschalten des Alltags. In Ihrem Zen-Garten werden Sie nicht nur hingerissen sein, sondern auch all Ihre Sorgen vergessen und zu sich selbst finden. Es ist ein ganz besonderer Garten, Stress und Hektik fallen einfach von Ihnen ab und Sie werden die entspannende Wirkung genießen. Legen Sie sich einen Zen-Garten an, es ist eine wunderbare Möglichkeit zu ganz neuen Gedanken zu kommen.

Bezugsquelle der Ammoniten( Foto):

Atelier Andrea Wenzel, München

Telefon: 0151-28 76 43 25

www.AtelierAndreaWenzel.de

EMAIL

Weihnachtsspiele

Lustige Weihnachtsspiele unterm Weihnachtsbaum

Eine sehr lustige Idee habe ich erst vor Kurzem gesehen. Es gibt saure Gurken als Weihnachtskugel. Diese wird in der voll geschmückten Weihnachtsbaum gehängt und wer sie als Erster entdeckt, bekommt ein besonderes Geschenk. Dabei darf aber nur geschaut werden und es dürfen keine Äste mit den Händen berührt werden. So vermeiden Sie, dass der Baum von der ganzen Familie gestürmt wird. Ist wie ich finde, eine sehr nette Idee.
Weitere Anregungen für die Weihnachtsdeko finden Sie hier.

Wer aber so eine Kugel nicht hat, kann es trotzdem lustig unterm Weihnachtsbaum werden lassen. Besorgen Sie sich doch etwas ähnliches wie eine Gurke oder hängen Sie ein Spielzeug in den Baum. Das Ganze kann soweit ausgebaut werden, das es mehrere Sachen im Baum gibt, die jemandem anderen gehören und derjenige muss diese wieder „ auslösen“. Wer zum Beispiel seinen USB-Stick, Lieblingskuscheltier usw. wieder haben will, muss ein Weihnachtslied singen oder sich als Nikolaus mit den Dingen die er im Raum vorfindet verkleiden. Das Geschenkpapier finden hier sehr schnell wieder eine neue Verwendung.

Bekanntes Weihnachtsspiel Wichteln

Weitere bekannte Weihnachtsspiele sind unter anderem das Wichteln. Hierbei werden je Person ein Geschenke gepackt und jeder Teilnehmer zieht ein Geschenk aus dem Sack heraus. Die Steigerung beim Wichteln kann dann so sein, dass die Geschenke zuerst ausgepackt werden und danach wird eine bestimmte Zeit lang gewürfelt. Stellen Sie dazu einen Wecker oder eine Eieruhr. Nehmen wir an, es sind 15 Minuten.
Würfelt jemand eine ungerade Zahl so wechseln die Geschenke jeweils um eine Position nach rechts die Plätze. Fällt eine gerade Zahl auf dem Würfel so geht es genau umgekehrt herum. Klingelt dann der Wecker, behält jeder das Geschenk, was er gerade in Händen hält.

Das Spiel macht aber nur bei mehr als 5-6 Person so richtig Spass. Die Würfelvarianten sind sehr vielfältig, ich habe hier nur ein Beispiel für die Regel genannt, es gibt viel mehr davon.

Mit Herbstblättern basteln

Schöne Grusskarten mit Herbstblättern basteln

Die bunten Herbstblätter inspirieren Kinder und Erwachsene etwas mit diesen bunten „Überbleibseln“ aus der Natur zu tun. Nur was kann man mit buntem Herbstlaub so alles anstellen oder gar basteln?
Was jeder vielleicht noch aus der Schule kennt, dass Blätter pressen und einkleben in Bücher und auf Papier. Gerade mit dieser Technik lässt sich sehr viel anfangen.
Sammeln Sie zuerst verschiedene bunte Blätter mit unterschiedlichen Formen. Es sollen auch ganz kleine unscheinbare dabei sein und vielleicht auch ganz grosse auffällige Blätter.

Dann müssen diese Blätter zuerst gepresst und getrocknet werden. Diese Blätter sind danach meist über viele Jahre haltbar. Verwendet man frische Blätter so sind diese innerhalb von wenigen Tagen ausgetrocknet und rollen sich zusammen.
Die Blätter zum Pressen in alte Bücher einlegen und zwar jeweils ein Herbstblatt einzeln. Danach das Buch mit anderen Büchern beschweren und ein paar Tage lang so belassen.
Wenn die Blätter schön flach geworden sind kann man mit ihnen dekorieren und basteln.

Basteltipp mit Blättern  – Blattketten  und  Blattmännchen

Nehmen Sie die fertigen Blätter und hängen diese an einem Faden wie eine Art Perlenkette auf. Dazu den möglichst durchsichtigen Faden mit einer Nadel versehen und mit dieser dann durch die Stiele der Blätter den Faden hindurch ziehen. Legen Sie sich die Blätter vor dem Einfädeln der Reihe nach hin und sortieren diese in der gewünschten Reihenfolge. Diese Laubketten können Sie verschenken oder auch am Fenster aufhängen.

Eine andere schöne Bastelidee ist es, die Blätter als eine Art Männchen zurecht zu legen. Grosse Blätter bilden den Kopf , längliche Blätter können Beine und Arme sein. Die kleinen Blättchen können Mund oder Augen darstellen.
Das so zurecht gelegt Männchen wird dann auf Papier  mit einem Klebestift aufgeklebt. Wer will, kann das Männchen noch mit Accessoires wie zum Beispiel eine Handtasche ausstatten. Dies kann man aber auch malen, wer will, kann eine schöne Handtasche auch aus gepressten Herbstblättern ausschneiden und hinkleben.

Schöne Grusskarten mit Herbstblättern

Wer schöne Postkartenkartons hat, kann sich selbst Herbstpostkarten basteln und an Freunde verschicken. Dazu passt es vielleicht sich die Konturen eines Sternes einer Backform auf das Blatt zu pressen und mit einer Schere aus zu schneiden. Den Blattstern dann mit Klebestift auf die Postkarte aufkleben und mit einem schönen Spruch oder Gruss versehen. Das könnte doch auch eine schöne Einladungskarte zu Halloween oder einer Party sein.